Lohheide bei Borg

Zwischen Borg, Bomlitz und Benefeld befindet sich das Naherholungsgebiet "Eibia / Lohheide".

 

Vier gekennzeichnete Rundwanderwege und ein archäologischer Rundpfad führen durch das Gebiet. Neben der schönen Heidefläche und urzeitlichen Hügelgräbern lernt man zudem etwas über das Hintergrundwissen dieses geschichtsträchtigen Ortes. In den 40er Jahren des letzten Jahrunderts war das Gebiet der Lohheide Standort der größten deutschen Pulverfabrik. Das Areal wurde um 1981 von der Gemeinde Bomlitz aufgekauft und sukzessive renaturiert.

 

Naherholungsgebiet Eibia / Lohheide bei Borg

 

Das Landschafstgebiet Eibia/Lohheide liegt südlich der Ortschaften Benefeld und Bomlitz

Die Bachläufe Bomlitz und Warnau grenzen das Gebiet nach Osten und Westen ein,während im Süden die Böhme mit ihrem Wiesental die Grenze bildet.Das schwellwellige Gelände wird durch die beiden Bachläufe zur Böhme hin entwässert. Die Bodenbildung besteht aus Geschiebesand und - lehmen.



Das Material entstammt der saaleeiszeitlichen Grundmoräne.

Das Gebiet war bis in die 30er Jahre in bäuerlichem Besitz.Mit dem Aufbau der Produktionsbetriebe Eibia übernahm der Wald die Funktion Tarnung.



1950 übernahm die IVG mit Sitz in Bonn Bad Godesberg die Fläche.Die damals bundeseigene Firma trat das Erbe der Montangesellschaft an.

Hinter dem hohen Zaun siedelten sich seltene Pflanzen und Tiere an.Artenvielfalt stellte sich sehr rasch ein.



Als 1972 der Novembersturm auch über die Eibia

fegte und viele Bäume abknickte oder entwurzelte,wurden anschließend die freien Flächen mit Fichten einheitlich wieder aufgeforstet.

Im Wald ließ die IVG Muffel aussetzen,eine Wildschafart von der Insel Korsika.



1980 hat die Gemeinde Bomlitz mit 200ha den größten Teil des ehemaligen Areals der IVG erworben.Bei der Eibia handelt es sich um einen Mischwald.Vorherschend sind Birke und Erle(ca.22%) Kiefer(ca.18%) Fichte(ca.17%)

Eiche(ca,15%) Buche(ca.13%) Lärche(ca 7%) und Douglasie(ca.4%).Über die Hälfte des Baumbestandes hat das Alter von bis zu 20 Jahren.



An Wild ist Muffelwild,Rehwild, Dachs,Schwarzwild

Fuchs,Dachs,Hase und Marder zu beobachten.

Die 7 ha große Heidefläche,vom Parkplatz

"Sportplatz Benefeld" aus,lädt nicht nur zur Heideblüte zu einem Spaziergang ein.



Auskünfte über geführte Wanderungen gibt der

Verkehrsverein Bomlitz.

 

 

 

 

Eibia Lohheide bei Bomlitz OT Borg



zum vorherigen Artikel   |   zum nächsten Artikel   |   zurück zu: Tagesausflüge
Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte technisch anzeigen und Statistiken erstellen zu können. Mit der Nutzung unserer Webseite stimmen Sie dem zu!   Details ansehen